[Juni] Beweis ohne Rechnen

Die Behauptung, dass Quadrat und Rechteck gleich groß sind, lässt sich ohne zu lesen und rechnen beweisen. Grundlegend für die Argumentation ist, dass die Diagonale eines Rechtecks dieses in zwei gleich große, rechtwinklige Dreiecke zerlegt. Mit Hilfe des großen Rechtecks lässt sich dann die Behauptung leicht begründen, indem man überlegt, dass Quadrat und Rechteck jeweils der verbleibende Rest sind, wenn ich von gleichgroßen Dreiecken jeweils zwei gleich große Dreiecke abziehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × 5 =