Kunstunterricht in der Mathothek

Bereits zum zweiten Mal besuchte der Kunstlehrer Herr Peich mit einer Schülergruppe für zwei Kunststunden die Mathothek. Gemeinsam mit Herrn Forbach bereitete er die Veranstaltung in der Mathothek vor. Sie stand unter dem Thema: „Goldener Schnitt und Fibonacci-Zahlenfolge in Kunst, Alltag und Natur“ Zu diesem Thema bietet die Mathothek eine große Fülle von Exponaten zum Anfassen und Experimentieren, was den Schülern natürlich sehr entgegenkam. Die Erläuterungen und Diskussionen von Kunst- und Mathelehrer trugen dann mit der lebhaften Beteiligung der Klasse zu einer für alle als gelungen empfundene Lern- und Lehrveranstaltung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

13 − 5 =